Ansichten, Aussichten, Einsichten

von Michael Gross

Kommentar eines Personalberaters

Dies ist keine sachliche Kolumne, denn sie bleibt nicht sachlich. Hier gibt es Themen und Informationen, die maßlos übertreiben
– über Unternehmen, Manager, Entscheider, Bewerber, die maßlos übertreiben.

Weil sie jedes Maß verloren haben. Die einen legen die Messlatte der Anforderungen an das Potenzial der Mitarbeiter immer höher, die anderen die Messlatte ihrer Ansprüche an die Benefits ihrer Arbeitgeber. Die einen ignorieren konsequent die Realität des Marktes und nehmen nicht zur Kenntnis, dass im Goldfischteich immer weniger Goldfische schwimmen. Die anderen glauben hartnäckig, dass sie schon nach 2 Jahren Berufserfahrung die ganze Weisheit der Branche inhaliert haben und der nächste Stepp nur noch Vorstand, Geschäftsleitung, mindestens jedoch Direktor sein kann.

Hier geht es auch um Polemik. Und um Erfahrungen, die mir in den 20 Jahren als Headhunter vorgespielt, vorgeführt und aufgeführt worden sind. Nicht jeder wird Beifall klatschen. Aber niemand wird sich wieder erkennen. Sinn der Übung ist, einen Beitrag zu leisten, so dass am Ende des Tages das Verständnis für Realität, Normalität, Vernunft wächst.

Die Protagonisten, über die ich schreibe, sind Aufsteiger und Aussteiger, Marathonläufer und Weltumsegler, Einwanderer und Auswanderer, Arbeitssüchtige und Arbeitsverweigerer, Totalfitte und Totalkaputte, Veränderer und Bewahrer, Kapitalisten und Kandidaten, Sanierer und Zerstörer, Quereinsteiger und Querdenker … und es geht um deren Ansichten, Einsichten, Aussichten. Regelmäßig und einmal im Monat.

0 Kommentare zu “Ansichten, Aussichten, Einsichten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.