Zukunft der Arbeit

von Stefan Kosak

Wir haben Sie nach Ihrer Meinung zu den Zukunftsthemen der Arbeit gefragt. Das Ergebnis der aktuellen ANTHOS-Umfrage vermittelt eine Reihe interessanter Eindrücke.

Ein wichtiges Zukunftsthema ist die Attraktivität potenzieller Arbeitgeber. Fast 70 Prozent der Teilnehmenden geben in diesem Zusammenhang an, dass Arbeitgeber mit attraktiven Weiterbildungsangeboten bei ihnen punkten können. Als weitere Benefits werden die Möglichkeit von Homeoffice-Tagen, flexible Arbeitszeiten sowie eine vorbildliche soziale Haltung des Unternehmens betont.

Ein weiteres zentrales Zukunftsthema ist die zunehmende Mobilität in Bezug auf die Wahl des Arbeitsortes – auch über die Grenzen des eigenen Landes hinweg. Eine berufliche Tätigkeit im Ausland kann sich ein Drittel der Teilnehmenden für einige Monate vorstellen. Für ein weiteres Drittel der Teilnehmenden kommt sogar eine längerfristige Beschäftigung im Ausland in Betracht.

Ein deutlicher Trend ergibt sich bezüglich der Distanz von Wohn- und Arbeitsort. Für über 50 Prozent der Teilnehmenden ist eine Anfahrtszeit zum Arbeitsort von bis zu 45 Minuten vertretbar. Etwas mehr als ein Viertel der Teilnehmenden ist sogar bereit, eine Anfahrtszeit von über einer Stunde in Kauf zu nehmen.

Auch im Hinblick auf die Arbeit im Homeoffice zeichnet sich eine deutliche Tendenz ab. Mehr als zwei Drittel der Teilnehmenden geben an, ein bis zwei Homeoffice-Tage in der Woche zu bevorzugen. Als größte Pluspunkte der Arbeit im Homeoffice werden die flexible Arbeitszeitgestaltung, eine ungestörte Arbeitsatmosphäre sowie das Wegfallen des Anfahrtsweges zum Arbeitsort genannt. Der Arbeitsqualität aber auch dem Familienleben würde dies allgemein zugutekommen.

Zusammenfassend lässt sich feststellen: Quer über die verschiedenen Zukunftsthemen hinweg zeichnet sich der Wunsch nach mehr Freiräumen und Flexibilität ab – sei es durch Möglichkeiten zur Weiterentwicklung oder in Form von Homeoffice-Tagen. Unternehmen, die sich entsprechend dieser Entwicklung positionieren, werden in Zukunft zunehmend als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen.

 

Es haben 1073 Personen teilgenommen.

Ein Kommentar zu “Zukunft der Arbeit”

  1. Brigitte Kaiser - Avatar Brigitte Kaiser sagt:

    das ist auch meine Einschätzung aus der Summe aller Bewerbergespräche der letzten 12 Monate!
    Viele Grüße B. Kaiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.